Flash Glucose Monitoring (FreeStyle Libre)

Abbott FreeStyle Libre

Neben den CGM-Systemen gibt es eine weitere Alternative bzw. Ergänzung zur herkömmlichen Blutzuckermessung: Mit dem Flash Glucose Monitoring System FreeStyle Libre. Das Gerät misst den Gewebezucker zwar kontinuierlich, aber es ist trotzdem kein CGM-System.

Wie funktioniert FreeStyle Libre?

Das System besteht aus zwei Teilen: Einem Sensor, der auf der Haut klebt und den Gewebezucker im Unterhautfettgewebe misst und speichert. Dieser wird alle 14 Tage ausgetauscht. Und einem Lesegerät, das die Gewebezuckerwerte sowie Trendpfeile zur Richtung des Gewebezuckers anzeigt. Es gelten die gleichen Einschränkungen (Blutzucker gegenüber Gewebezucker).

Abbott FreeStyle Libre

Der Unterschied zum CGM-System

  1. Während ein CGM-System die Werte automatisch aktualisiert, muss man sie bei FreeStyle Libre selbst abrufen (scannen). Dazu hält man das Lesegerät über den Sensor.
  2. FreeStyle Libre verfügt nicht über individuell einstellbare Alarme, warnt also nicht vor einer Unterzuckerung bzw. zu hohen Werten.
  3. Eine Kalibration (Eichung) über die herkömmliche Blutzuckermessung ist bei FreeStyle Libre nicht notwendig.

Bezahlt die Krankenkasse?

Die Empfehlung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Kostenerstattung durch die Krankenkasse wurde nur für die Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung anerkannt, die den gemessenen Glukosewert in Echtzeit („Real-Time“) dann auch automatisch an ein Empfangsgerät senden bzw. eine Alarmierung ermöglichen. Das FreeStyle Libre gehört daher nicht dazu. Einige Krankenkassen erstatten aber inzwischen die Kosten für die Messung mit FreeStyle Libre.

Nicht bei DiaExpert

FreeStyle Libre kann zurzeit ausschließlich über den Hersteller Abbott Diabetes Care bezogen werden. Es ist im Fachhandel nicht erhältlich.

Bildquelle: Abbott Diabetes Care