Voraussetzungen für das CGM-System

Voraussetzungen für das CGM-System

Ein System zur kontinuierlichen Glukosemessung stellt rund um die Uhr Glukosewerte zur Verfügung – bis zu 288 pro Tag, wenn der Wert alle fünf Minuten aktualisiert wird.

Diese Menge der Werte allein verbessert allerdings nicht die Therapie, sie kann im Gegenteil sehr verwirrend sein, wenn man sie nicht richtig interpretieren und entsprechende Rückschlüsse ziehen kann. Hinzu kommt, dass ein solches System technisch sehr komplex ist.

Die kontinuierliche Glukosemessung ersetzt nicht die konventionelle Blutzucker-Selbstkontrolle, sie ergänzt sie nur. Das Blutzuckermessen bleibt Standard für Therapieentscheidungen.

CGM-Systeme im täglichen Einsatz sind nur für Patienten geeignet, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Große Bereitschaft und Motivation, an der Therapie mitzuarbeiten
  • Verständnis für die Diabetestherapie und die Zusammenhänge des Stoffwechsels
  • Technisches Verständnis und die Bereitschaft, sich mit der Technik und den Besonderheiten des CGM-Systems (Zeitverzögerung, Trendanalyse etc.) auseinanderzusetzen
  • Bereitschaft zur Schulung
  • Stabile psychische Lage
Dokumentation Ihrer Blutzucker-Einstellung

Für die Antragstellung zur Kostenübernahme des Messsystems und der Sensoren bei der Krankenkasse wird ein Rezept benötigt. Allerdings entscheiden die Krankenkassen derzeit nur für Einzelfälle, generelle Regeln zur Kostenübernahme existieren derzeit nicht.

Grundsätzlich aber gilt: Empfehlenswert ist zusätzlich ein Gutachten mit einer ausführlichen Begründung. Eine gute Dokumentation der Stoffwechseleinstellung mit gut geführten Tagebüchern sollte mit eingereicht werden. Es sollte betont werden, dass alle Möglichkeiten der Stoffwechselführung bereits ausgeschöpft wurden, ohne befriedigendes Ergebnis. Die Chancen auf eine Genehmigung werden höher, wenn man bei der Antragstellung eine zeitliche Beschränkung (für drei bis sechs Monate) beantragt.

Anträge über CGM werden immer über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) geprüft und dauern deshalb mindestens vier Wochen (Zeitraum zwischen Antragstellung und Genehmigung).

Das DiaExpert Pumpenteam unterstützt Sie gerne bei der Genehmigung Ihres CGM-Systems. Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.