rtCGM-Systeme: Voraussetzungen zur Kostenübernahme

Die Aufnahme der rtCGM-Systeme in die vertragsärztliche Versorgung hat der G-BA mit bestimmten qualitätssichernden Vorgaben verbunden:

rtCGM-Systeme: Voraussetzungen zur Kostenübernahme

© Medtronic

Die Aufnahme der rtCGM-Systeme in die vertragsärztliche Versorgung hat der G-BA mit bestimmten qualitätssichernden Vorgaben verbunden:

  • Es muss sich um ein rtCGM-System handeln, das den Glukosewert in Echtzeit „real time“ misst.
  • Die Kostenübernahme erfolgt nur für Diabetiker, die eine Insulintherapie (ICT, FIT funktionelle Insulintherapie) oder Insulinpumpen-Therapie durchführen – und mit dieser die Therapieziele zur Stoffwechseleinstellung nicht erreichen.
  • Die Verordnung darf nur durch diabetologisch qualifi zierte Ärzte erfolgen.
  • Der bisherige Behandlungsverlauf muss umfassend dokumentiert werden.
  • Der Patient muss umfassend geschult sein.
  • Es muss sichergestellt sein, dass die Speicherung personenbezogener Daten ohne Zugriff Dritter möglich ist.

Zurück

Pumpen-Café Filme